In der Offenbarung des Johannes wimmelt es von Engeln. Es ist eine Vision, in der die Welt und ihr ganzes Gefüge erklärt werden soll. Da ist zeitweise von vier Engeln die Rede, die die Enden der Welt in ihren Händen halten oder von zehntausend x zehntausend x zehntausend Engeln, also einem himmlischen Heer von nahezu unüberschaubarer Größe.

Offenbarung

Die sieben Siegel des Lammes werden von den Engeln gebrochen und alles, was auf die Erde herabkommt, entfährt zuvor ihren Posaunen. All diese Engel verkündigen und beweisen die Macht des Gottes, den Johannes in dieser Vision erkannt hat.

Ein Bild für die Größe dessen, an den die Christen glauben, wird in der Offenbarung gezeichnet. Darin finden wir Symbole in Zahlen, Farben und Formen, die für die Allmacht eines Gottes stehen, dessen Größe Menschen nicht erfassen können, dazu gehört auch die Siebenzahl der Engel.

Diese Art von Erzählung klingt für uns heute völlig fremd und unvertraut. Trotzdem erkennen wir, dass es sich um eine gewaltige Macht handeln soll, von der berichtet wird.